Was tun bei „Aggression im Straßenverkehr“?

Was tun bei Aggression im Straßenverkehr

Am Dienstag, 25. April 2017 laden die Mitarbeiter des Stadtteilbüros „offis“ in der Alten Poststraße 2 in Eisenhüttenstadt zu einer weiteren Veranstaltung der Schulungsreihe „Mobil bis ins Alter“ ein.

An diesem Nachmittag widmen sich die Schulungsteilnehmer gemeinsam mit dem ACE-Verkehrsmoderator Gerhard Scheinert ab 16 Uhr dem Thema „Aggression im Straßenverkehr“.

Es wird nah aufgefahren, bewusst der Sicherheitsabstand missachtet, beleidigt, wild gestikuliert, die Lichthupe oder sogar die akustische Hupe betätigt, um deutlich zu machen: Du bist im Weg. Die Schulungsteilnehmer diskutieren an diesem Nachmittag, welche Konsequenzen es für solches Verhalten im Straßenverkehr gibt und wie sie auf Aggression anderer Verkehrsteilnehmer reagieren sollten.

Alle Interessierten können sich am Ende der Veranstaltung die Teilnahme auf Ihrer persönlichen Stempelkarte bestätigen lassen und am Ende des Jahres an einer Verlosung teilnehmen. Für Rückfragen und Anmeldung steht Ihnen das offis-Team unter Telefon 03364 280 840 gerne zur Verfügung.

1 Trackback / Pingback

  1. Veranstaltungskalender vom 25.04. bis 01.05.2017 - Oderlandblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*