Veranstaltungskalender vom 02.05. bis 08.05.2017

Veranstaltungskalender

Der Veranstaltungskalender für das Oderland vom Dienstag, 02. Mai bis Montag, 08. Mai 2017.

Ergänzungen sind wie immer herzlich willkommen.

Dienstag, 02. Mai 2017

Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder), Europa-Universität Viadrina, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Raum 6, 18.15 Uhr:
Buchvorstellung: „Europa vertikal. Zur Ost-West-Gliederung im 19. und 20. Jahrhundert“
Kulturgeschichtliches Kolloquium
mit Rita Aldenhoff-Hübinger & Thomas Serrier (Europa-Universität Viadrina)
Hrsg.: Rita Aldenhoff-Hübinger, Catherine Gousseff & Thomas Serrier (Wallstein 2016). Das Kolloquium dient der Diskussion neuer konzeptioneller Ansätze zur Europäischen Kulturgeschichte. Es werden Abschlussarbeiten vorgestellt, aber auch auswärtige Referentinnen und Referenten eingeladen.

Frankfurt (Oder), Studierendenmeile, Große Scharrnstraße 23a, 19 Uhr:
Interaktive Comic-Lesung mit Ernst Niemand
ART an der Grenze

Eisenhüttenstadt

Eisenhüttenstadt, „offis“, Alte Poststraße 2, 16 Uhr:

Thema: Besteuerung von Renten

Mit dem Alterseinkünftegesetz wird in Deutschland die einkommensteuerrechtliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen geregelt. Seit 2005 werden Alterseinkünfte nachgelagert besteuert, d.h. Altersvorsorgeaufwendungen mindern in der Erwerbsphase die Steuerbelastung. Werden die darauf beruhenden Leistungen im Alter ausgezahlt, müssen diese abzüglich der geltenden Freibeträge in der Auszahlungsphase besteuert werden.

Herr Braun von der BLB Lohnsteuerberatung für Arbeitnehmer e.V. in Eisenhüttenstadt, gibt an diesem Nachmittag Auskünfte zur Besteuerung von Renten und anderen Ruhestands- und Versorgungsbezügen und beantwortet Fragen.
Eine Voranmeldung ist nicht unbedingt erforderlich.


Fürstenwalde


Fürstenwalde, Stadtbibliothek,  Domplatz 7, 16 Uhr:

BilderBuchKino „Henriette Bimmelbahn“

Was ist ein Bilderbuchkino? Ist das wirklich Kino?

Nicht direkt! Denn beim Bilderbuchkino geht es nicht um bewegte Bilder, sondern um die Bilder aus einem Bilderbuch, die als Dias oder per Beamer einer größeren Gruppe von Kindern gezeigt werden können. Parallel dazu wird die Geschichte des Buches vorgelesen oder erzählt.

Wann: jeden ersten Dienstag im Monat
Alter:  Kinder  von 3-5 Jahren


Mittwoch, 03. Mai 2017

Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder), Theater des Lachens, Ziegelstrasse 31, 9.30 Uhr:

„Lotta und die Wikinger“  nur mit Voranmeldung

Lotta wollte schon immer mit den Wikingern auf große Fahrt gehen. Ihr Vater, der stärkste Wikinger ist dagegen. Ein Mädchen hat auf einem Wikingerschiff nichts zu suchen! Lotta schleicht sich heimlich, mit ihrer Taube, als Blinder Passagier auf das Schiff. Als der Vater sie entdeckt, gibt es ein großes Donnerwetter. Aber zur Umkehr ist es zu spät, und Lotta ist schlau. Sie hat immer eine gute Idee, wenn die Wikinger in der Klemme sitzen. Deshalb sind die Wikinger am Ende richtig froh, dass sie Lotta mit an Bord haben. Vor allem ihr Vater ist mächtig stolz auf Lotta, und sicher nimmt er sie bei der nächsten Reise wieder mit, obwohl sie ein Mädchen ist! Also, dann schleicht Euch an Bord. Spiel: Torsten Gesser Regie: Ute Kotte Ausstattung: Christof von Büren

Frankfurt (Oder), Europa-Universität Viadrina, Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Raum 217, 13 Uhr:

„So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. 90 wegweisende Projekte mit Geflüchteten“  – Buchpräsentation mit Prof. Dr. Werner Schiffauer (Viadrina, Migrations- und Islamexperte)
Studierende und Doktorandinnen der Viadrina stellen ihre bundesweite Studie zum zivilgesellschaftlichen Engagement für und mit Geflüchtete(n) in Deutschland erstmals der Öffentlichkeit vor. Der frisch erschienene Sammelband beruht auf bundesweiter Recherche von rund 20 Autorinnen und Autoren.


Frankfurt (Oder), Kleist Museum, Faberstraße, 16 Uhr:

„Rätsel. Kämpfe. Brüche. Die Kleist-Ausstellung“ und „Verdächtiges Subjekt: Henry de Kleyst“

Jeden 1. Mittwoch im Monat laden wir zu einer öffentlichen Führung durch die ständige Ausstellung des Kleist-Museums ein. Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung können parallel wahrgenommen werden.

Eintritt: 5,- Euro / erm. 3,- Euro


Frankfurt (Oder), verbuendungshaus fforst, Forststraße 3-4, 18 Uhr:

„Krimidinner“, Anmeldung erforderlich unter fsrkuwi@europa-uni.de

Unkostenbeitrag für 3-Gänge Menü: 3 Euro

ART an der Grenze


Slubice


Slubice, Collegium Polonicum, Ul. Kościuszki 1, Raum 26, 11 Uhr:

Deutsch-Polnisch-Sprachkurs

Der Kurs wird zwei mal wöchentlich angeboten, Montags und Mittwochs von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr. 

Die Anmeldungen sind formlos per Email info@arle-ffo.de, unter Telefonnummer 0049 335 27 62 91 07 oder im ARLE Büro im Bolfrashaus möglich. 

Die Teilnahme an dem Kurs ist gebührenfrei. 

Ausführlicher Artikel


Donnerstag, 04. Mai 2017


Frankfurt (Oder)


Frankfurt (Oder), Europa-Universität Viadrina, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Hörsaal 3, 16.15 Uhr:


„Internal Audit – Von Erbsenzählern und Prozessverbesserern“ – Gastvortrag mit Dr. Markus Wissmann (Group Director Internal Audit)

Im Rahmen der Ringvorlesung „Entrepreneurship“ von Prof. Dr. Georg Stadtmann.


Frankfurt (Oder), Europa-Universität Viadrina, Logenhaus, Logenstraße 11, Logensaal, 18 Uhr:

10 Jahre Schreibzentrum an der Viadrina“ – Geburtstagsfeier:
mit Prof. Dr. Alexander Wöll, Prof. Dr. Eva Kocher; Prof. Dr. Jürgen Neyer, Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast, Prof. Julie Nelson Christoph

Das Schreibzentrum feiert seinen 10. Geburtstag. Während des Festaktes wird es eine Podiumsdiskussion über das Schreiben geben und es wird auf 10. Jahre Schreibzentrumsarbeit zurück geschaut. Anschließend findet ein Empfang statt.


Frankfurt (Oder), „ART an der Grenze“, Große Scharrnstraße 23a, 19.30 Uhr:

„Nipple Jesus“ – Theaterstück von Nick Hornby. Gastspiel Modernes Theater Oderland

Hier kannst du dir das komplette Festival-Programm ansehen.


Frankfurt (Oder), Kamea ClubBriesener Straße 7, 20 Uhr:

Marek Fis Live: Unter Arrest“

2017 geht Marek Fis, der selbst ernannte Ostblocklatino auf seine bereits dritte Solotournee

Auch „Unter Arrest“ liefert er, der sportliche Jogginghosenlatino, derbe Sprüche jenseits des Anstands! Munition für seine Gags liefern Ihm beständig, merkwürdige Menschen aus TV, Politik, Sport und das Boulevard – Blättchen mit den 4 Buchstaben.

Er nimmt sich dabei auch gerne immer selbst auf den Arm, denn die Fähigkeit sich selbst nicht zu ernst zu nehmen verliert Marek auch „Unter Arrest“ nicht.

Mit vielen verschiedenen Dialekten sowie den Deutsch-Polnischen und auch anderen Klischees bewaffnet spielt er gerne herum und trifft auch mit fieser Munition „fast“ immer den richtigen Ton.


Fürstenwalde


Fürstenwalde, Stadtbibliothek,  Domplatz 7, 16 Uhr:

Ehrenamtliche lesen diesen Donnerstag eine Stunde eine Geschichte für Kinder von 6 -10 Jahren vor.

Die Veranstaltung ist kostenfrei


Fürstenwalde, Parkclub Fürstenwalde, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 10, 20.15 Uhr:

ladenkino „Jack“

JACK ist zehn Jahre alt und noch nicht lange im Heim. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Doch am letzten Schultag wird er nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna (26) ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft er nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch niemand macht ihm die Tür auf. Sanna ist nicht da. Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder Manuel von einer Freundin abgeholt hat, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrer Mutter. Über mehrere Tage ziehen sie durch die Stadt und folgen ihrer Spur. Dabei scheint es niemandem aufzufallen, dass sie ganz allein sind. Eines Nachts brennt wieder Licht in ihrer Wohnung. Jack und Manuel rennen nach Hause, wo ihre Mutter sie in die Arme schließt. Gemeinsam essen sie zu Abend. Jack versucht sich mitzuteilen, doch Sanna hört nicht zu. JACK ist ein Film über die Reise eines Jungen, der früh gelernt hat Verantwortung zu übernehmen. Am Ende überrascht er uns mit einer Entscheidung, die uns mit ihrem Mut den Spiegel vorhält. IM WETTBEWERB DER BERLINALE 2014!


Slubice

Slubice, Collegium Polonicum, Ul. Kościuszki 1, Raum 11, 12 Uhr:

„Internet of Things in Polen und Deutschland – was, wie und wozu? (…)“ – Vortrag mit Dr. Inez Okulska (Deutsch-Polnisches Forschungsinstitut)

Originaltitel: „Internet of Things in Polen und Deutschland – was, wie und wozu? Entwicklungstrends in IoT-Technologie und Design“. Vortrag in deutscher Sprache. Eine Veranstaltung des PNIB – Deutsch-Polnischen Forschungsinstituts am Collegium Polonicum in Słubice.


Eisenhüttenstadt


Eisenhüttenstadt, Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, Erich-Weinert-Allee 3,18 Uhr:

„Tamara Bunke – Revolutionärin zwischen Mythos und Wirklichkeit“- Vortrag

In der DDR trugen über zweihundert Schulen, Kindergärten und andere Organisationen den Namen Tamara Bunke, Bücher und Zeitschriftenartikel berichteten von ihrem Leben. Die deutsch-argentinisch-kubanische „Tania la Guerillera“ an der Seite von Ernesto „Che“ Guevaras war eine nicht unumstrittene Ikone der von der SED propagierten „Solidaritätsbewegung“. Aus dem kollektiven Gedächtnis des vereinten Deutschlands ist sie aber auch heute nicht verschwunden.

Prof. Dr. Oliver Rump (Museumskunde und Museumsmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) stellt in seinem Vortrag das Vorhaben zur Erforschung und Sicherung des Nachlasses Tamara Bunkes vor, berichtet über neue Erkenntnisse und seine Erfahrungen aus seinen Reisen und Kontakten nach Kuba.

Eintritt: 5,00 € / VVK 4,00 €


Eisenhüttenstadt, Steelbruch, Werkstr.1, 19 Uhr:

Oc45 + Jukebox Romantics LIVE @Steelbruch Eisenhüttenstadt OC45 (Punkrock aus Boston)
The Jukebox Romantics (Punkrock aus New York)

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Veranstaltet vom Steelbruch -20Grad e.V.
Artenvielfalt ist Lebensqualität!


Freitag, 05. Mai 2017


Frankfurt (Oder)


Frankfurt (Oder), Marienkirche, Oberkirchplatz 1, 14 Uhr:

„Bürger, Pfarrer, Professoren – St. Marien in Frankfurt (Oder) und die Reformation in Brandenburg“
Ausstellungseröffnung

Zum Auftakt des Themenjahres 2017 »Wort & Wirkung. Luther und die Reformation in Brandenburg«. Mit dem Festakt wird hier auch die Ausstellung eröffnet, die eines der zentralen Ausstellungsprojekte im Rahmen des Kulturland Themenjahres 2017 ist.


Frankfurt (Oder), Theater Frankfurt, Sophienstraße 1, 19.30 Uhr:

„Crystal Baby“ – Letzte Vorstellung in Frankfurt (Oder)

Familienveranstaltung für Kinder ab 12 Jahre


Frankfurt (Oder), „ART an der Grenze“, Große Scharrnstraße 23a, 19.30 Uhr:

„Endlich bergab“ – Ein optimistisches Liederprogramm mit Claudia Woloszyn, Heike Mildner und Jacek Faldyna, Support: Onomatopoeia (Große Scharrnstraße 23a)

Hier kannst du dir das komplette Festival-Programm ansehen.


Frankfurt (Oder), Kamea ClubBriesener Straße 7, 23 Uhr :
„Die PARTY“ feat. Rufmord & Fuckfaces on DECKS

PARTEY der Partei DIE PARTEI
Hier ist Eskalation und Kater praktisch vorprogrammiert.
Die Djs kennen sich bereits aus vorherigen Abrisskommandos und verstehen es mit viel Schnappo und grenzwertiger Musik den Laden zum Einsturz zu bringen. 😀

Da es hier ja auch um PARTEY der Partei DIE PARTEI gehen soll, wird an dem Abend kein geringerer als:
„Rufmord 3000 aka Rufi der Boss aka Rufmord der Geschmeidige“ die Plattenteller drehen.

Rufi kandidiert aktuell als „Das Lächeln des Erfolgs“ für Berlin Reinickendorf und macht irgendwas bei Muschi Kreuzberg.

Als Support und PARTEI-Auswurf:
Fuckfaces on DECKS aka Zündi Hollywood & White Darkness

Trash // 90er // Rock // Pop // Hip Hop

Eintritt: Gäste: 5€
PARTEI Mitglieder: 3€ gegen Vorlage des Partei-Passes
Alles inklusive eines Freigetränks im Wert von 3€
Im Häschen oder Kuhkostüm: Eintritt frei (!)


Fürstenwalde


Fürstenwalde, Sportplatz am Jugendclub Nord (Große Freizeit), 8.30 Uhr:

„Straßenfußballturnier 2017“

Die Brandenburgische Sportjugend ruft in diesem Jahr abermals die „STRASSENFUSSBALL-MEISTERSCHAFT 2017“ aus.

An sechs unterschiedlichen Spielorten im Land Brandenburg können sich die besten und fairsten Teams in Vorrundenturnieren für das große Landesfinale im Tropical Islands qualifizieren. Gespielt wird nach den Regeln der Methode „Straßenfußball für Toleranz“, die Spielregel liegen dem Konzept anbei. Am 05.05.2016 macht die „STRASSENFUSSBALL-MEISTERSCHAFT 2017“ auch in Fürstenwalde/Spree auf dem Sportplatz des Jugendclub Nord (Große Freizeit) mit einem Schul- und einem Freizeitturnier Station und steht unter dem Motto „GUT DRAUF in Fürstenwalde“. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Brandenburgischen Sportjugend, der Stadt Fürstenwalde/Spree und dem Jugendclub Nord vorbereitet und durchgeführt.


Fürstenwalde, Mehrgenerationenhaus des AWO Kreisverbandes Fürstenwalde e.V., Wladimir-Komarow-Straße 42 e, 13 Uhr:

„Kleidertausch“

Am 05.05.2017 können Sie sich wieder nach Lust und Laune neue Teile für Ihren Kleiderschrank aussuchen. Schaffen Sie Platz für Neues und packen Sie neuwertige Kleidungsstücke, die Sie nicht mehr benötigen, zusammen und kommen zu uns.


Fürstenwalde, Alte Brauerei, Mühlenstraße 17, 21 Uhr:

„Night of the ragtime blues man“ – Pan Salmenhaara

Ragtime and Country Blues from the 20´s and 30´s


Fürstenwalde, Parkclub Fürstenwalde , Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 10, 19 Uhr:

ladenkino trifft live „About a Girl“ mit Nick & June

Euphorische Melodien, bittersüße Melancholie und verträumter Folk. Unterstützt vom Förderprogramm der Initiative Musik und eine ausverkaufte EP später, wird das Debutalbum „Flavor & Sin“ von Kritikern begeistert aufgenommen. Vergleiche mit Angus & Julia Stone oder The Swell Season machen die Runde. Während die Airplay-Charts geknackt werden und sie Filmmusik für den Kinofilm „About A Girl“ komponieren, spielen NICK AND JUNE um die 300 Konzerte in sechs Ländern Europas. Frisch gesignt vom gelobten Indie-Label AdP Records wird im Frühling 2017 das von Udo Rinklin (u.a. Philipp Poisel) produzierte Zweitwerk „My November My“ erscheinen. Dazu gibt es im Vorfeld den Film ‘About a girl’, mit der Film Musik von ‘Nick and June’ sowie einem moderierten Gespräch mit den Künstlern zum Thema Musik und Film. Der Film sei Euch in jedem Fall ans Herz gelegt. “Schreiend komisch, unverkrampft und offen, mit einem großartigern Schauspielerensemble und schlagfertigen Dialogen” meint ZDF Aspekte. ABOUT A GIRL ist eine rabenschwarze Komödie über das Leben und den Tod, mit einer brillant-trotzigen Jasna Fritzi Bauer in der Hauptrolle, die für ihre Leistung mit dem Bayrischen Filmpreis 2014 als beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet wurde. WICHTIG Wir beginnen um 19:30 mit dem Film, danach gibt’s Gelegenheit zum Gespräch über Filmmusiken, Musiken und natürlich Filme. Der Eintritt dazu ist frei. Danach benötigen wir von denen die noch kommen oder bleiben wollen 5 € zur Refinanzierung des Abends.


Samstag, 06. Mai 2017


Frankfurt (Oder)


Frankfurt (Oder), Westseite Magistrale, 8 Uhr:

„Flohmarkt“   entfällt aus organisatorischen Gründen


Markendorf, Sportpark, 13 Uhr:

„Markendorfer Baumblütenfest“ (siehe Programm)

Eintritt: 2 Euro

Mit Händlermeile und Erlebnispark.


Frankfurt (Oder), Robert-Havemann-Straße 5, 14 Uhr:

Saisonauftakt und Tag der offenen Tür der „Fanfarengarde Frankfurt (Oder) e.V.“


Frankfurt (Oder), „ART an der Grenze“, Große Scharrnstraße 23a, ab 14 Uhr:

14 – 19.30 Uhr: Offene Ateliers in Brandenburg

15 – 17 Uhr: Workshop „Encaustic-Malerei“ mit Karla Siering

19.30 Uhr: Filme über Slubfurt („Nowa Amerika“, D, 2016, 45 Min // „Zu Friedenzeiten wurde hier gebaut“, D, 2010, 50 Min)

Hier kannst du dir das komplette Festival-Programm ansehen.


Frankfurt (Oder), Kleist Forum, Großer Saal, Platz der Einheit 1,  17 Uhr:

„BILDER EINER AUSSTELLUNG – EDUCATION-PROJEKT“

 

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Dirigent: GMD Howard Griffiths
Ottorino Respighi: Trittico Botticelliano
Modest Mussorgsky / Maurice Ravel: Bilder einer Ausstellung

Grundlage des nunmehr 8. Education-Projekt ist Mussorgskis Werk »Bilder einer Ausstellung« und Ottorino Respighis »Trittico Botticelliano«. Beide Werke sind nach Gemälden entstanden. Respighi wurde zu seinem Werk von drei Gemälden Botticellis inspiriert, des genialen italienischen Malers der Frührenaissance, Mussorgski durch die Gedenkausstellung zu Ehren seines ein Jahr zuvor verstorbenen Freundes, des Malers Viktor Hartmann. In diesem Projekt zeigen wir die Verzahnung und die gegenseitigen Zusammenhänge zwischen Malerei, Musik und Bewegung. Dabei kommt uns die klanggewaltige Charakteristik der Musik beider Komponisten sehr entgegen: Kinder und Jugendliche springen auf Musik an, die »unter die Haut« geht, mit der sie sich identifizieren können. Die Schüler sollen erkennen, welche Gefühle mit Kunst ausgedrückt werden können, Gefühle, die man mit Worten oft gar nicht beschreiben kann, die aber Einfluss auf Psyche und Stimmung haben. Sie sollen erkennen, was das alles mit ihnen »macht«, wie Kunst ganz allgemein ihr Leben bereichert, wie sie Phantasie weckt. Diese ganz eigenen, persönlichen Erkenntnisse werden von den Schülern auf die Bühne gebracht.

Eine Kooperation des Brandenburgischen Staatsorchesters und der Messe und Veranstaltungs GmbH

Tickets: 12,- € / 4,- € (Kinder und Jugendliche) / 24,- € (Familienticket)


Frankfurt (Oder), Modernes Theater Frankfurt, Ziegelstraße 28 a, 19.30 Uhr:

Rudi van der Oder und die Rotary Rockers – Ein Liederabend“

Musikalische Leitung: Franz Belger | Regie: Melanie Stein |

Mit: Rudi van der Oder & die Rotary Rockers

Kartenpreise:

15€ Normal | 11€ Ermäßigt (Arbeitslose und Schwerbeschädigte) | 7€ Schüler/Studenten

Karten unter: 0152 27298236 oder karten@theater-oderland.de


Frankfurt (Oder), Frosch. Der Club, Ziegelstraße 36, 22 Uhr:

80er / 90er / Partyhits mit Dj Joel

Frosch der 80er / 90er Club dieses mal mit dem Frankfurter Urgestein Dj Joel an den Plattentellern. .

Eintritt frei


Frankfurt (Oder), Kamea ClubBriesener Straße 7, 23 Uhr :

„Kamea Deluxe“


Frankfurt (Oder), Laguna, Briesener Straße 7, 23 Uhr :
„We are Porno“

STEFAN JURRACK, COLLEGEBOY SOLO, MATHEW BRENNT, BUSTER, TOM DÙRON, LOCA&MAASS, JOHANN MÜLLER


Podelzig

Podelzig, ehemaliger Bahnhof, 14 Uhr:

„Adonisröschen in der Priesterschlucht“

An den Wochenenden erwartet Sie ein Imbissangebot ab 11.00 Uhr.

Jeweils am Samstag und Sonntag um 14.00 Uhr erfolgt eine Führung mit Herrn List.


Beeskow


Beeskow, Musikmuseum, Bodelschwinghstraße 35 , 11 Uhr: Führung im Museum für Mechanische Musikinstrumente. Eine Führung dauert ca. 45 Minuten.


Beeskow, Hüfnerhaus, Adrianstraße 11, 10 Uhr:

„Pflanzentauschmarkt und eine Trödelbörse“


Beeskow, Burg Beeskow, Bildhaueratelier, 19 Uhr:

Lesung des ehemaligen Burgschreibers Ralph Hammerthaler

Der ehemalige Burgschreiber Ralph Hammerthaler liest aus seinem neuen Buch „Kurzer Roman über ein Verbrechen“. In diesem beschreibt er eindringlich, wie Jugendliche in strukturschwachen Regionen ohne Jugendzentren und mangels Zukunftsaussichten immer weiter auf Abwege geraten, obwohl sie eigentlich etwas ganz anderes wollen.

Eintritt: 5,00 € / Schüler frei


Beeskow, St.Marienkirche, 16.30 Uhr:

„Ich würde meine Käthe nicht für Frankreich und Venedig dazu hergeben…“ – Ein musikalisches Porträt Katharina von Boras

Orlando-Ensemble für Alte Musik, Juliane Maria Esselbach – Sopran und Moderation, Petra Prieß – Fideln, Konrad Navosak – Lauten, Chitarrone, Tilman Muthesius – Viola da Gamba, Kai Schulze-Forster – Truhenorgel

Eintrittkarten an der Abendkasse zu 8,- € (erm. 6,- €)

Vorbestellungen telefonisch über Anrufbeantworter 03366/26450.

                                                                                


Fürstenwalde


Fürstenwalde, Skaterplatz Große Freizeit (hinter dem Jugendclub Nord), 12 Uhr:

1. Fürstenwalder Skate-Contest

Mitmachen und Zugucken sind erwünscht, Eintritt frei.

Skatergruppen aus dem gesamten Landkreis und aus Berlins sind ebenfalls eingeladen.

Initiator ist eine Skatergruppe von ca. 60 Jugendlichen, die in wechselnder Besetzung seit 2014 den Platz bespielen und bereits an anderen Wettbewerben in Eisenhüttenstadt, Lübben, Cottbus und Neuenhagen teilgenommen haben.


Fürstenwalde, Parkclub Fürstenwalde, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 10, 20 Uhr:

live Jazzclub präsentiert: „Dizzy Birds“

Wer die Band 2015 bei den Fürstenwalder Jazztagen erlebt hat, weiß, das der Sound von Dizzy Birds den originalen, rauen und kraftvollen frühen Jazz wieder aufleben lässt! Sie ist eine traditionelle Jazzband, die von sechs jungen Musikern aus verschiedenen Ländern (FR, RUS,C.I., ESP, DE) gegründet wurde. Ihr gemeinsamer Wohnort ist Berlin. Obwohl die musikalischen Hintergründe der Bandmitglieder sehr unterschiedlich sind, vereint alle Bandmitglieder die Faszination an der ältesten Form der Jazzmusik, welche sich Anfang des letzten Jahrhunderts in New Orleans entwickelte. Sie spielen mittlerweile auf internationalen JazzFestivals und SwingtanzEvents. Dort begleiten sie oft einige der besten zeitgenössischen Musiker aus New Orleans wie z.B. Meschiya Lake, Russel Welch und Joseph Faison. Der Sound der Band lässt den originalen, rauhen und kraftvollen frühen Jazz wieder aufleben, als die Musik noch heiß, unterhaltsam und tanzbar war. Inspiriert von den großen Interpreten und Komponisten, wie Jelly Roll Morton, King Oliver, Louis Armstrong’s Hot Five und Sidney Bechet, liefert die Band frische Interpretationen und packende Arrangements, die bis jetzt jedes Publikum, ob Swingtänzer, Jazzliebhaber oder feiernde Massen in Clubs begeistert haben.

Das Konzert ist voll bestuhlt bei freier Platzwahl! VVK: 16,-€, AK: 18,-€ Schüler*: 8,-€ Bitte vorbestellen und an der Abendkasse abholen! Schwerbehinderte/ Rollstuhlfahrer* mit dem Merkzeichen „B“ erhalten für die Begleitperson freien Eintritt. Die Rollstuhlplätze sind begrenzt! *Ermäßigungen sind nur bei Vorbestellung über den Veranstalter möglich! Bitte nutzen Sie diesen Kontakt: peter.apitz@t-online.de oder Tel.: 03361/301539 Gefördert vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Fürstenwalde!


Müllrose


Müllrose, Garten der Familie Liselotte und Dr. Siegfried Schulz, Möllenweg 4, 10 Uhr und 14 Uhr:

„Gemüse- und Tomatenseminar“

1. Durchgang: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

2. Durchgang: 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Unkostenbeitrag: 3,00 €/Person

Im Rahmen der Veranstaltung werden auch Tomatenpflanzen (fünf Hochleistungssorten) und weitere Gemüsepflanzen zum Kauf angeboten.


Sonntag, 07. Mai 2017


Frankfurt (Oder)


Frankfurt (Oder), St. Marienkirche, Oberkirchplatz 1, 10 Uhr:

„REFORMATIONSJAHR“ – KURATORENFÜHRUNG ZUR AUSSTELLUNG

Kuratorenführung zur Ausstellung „Bürger, Pfarrer, Professoren – St. Marien in Frankfurt (Oder) und die Reformation in Brandenburg“ – St. Marienkirche & Museum Viadrina


Frankfurt (Oder), Theater des Lachens, Ziegelstrasse 31, 10 Uhr:

„Lotta und die Wikinger“

Lotta wollte schon immer mit den Wikingern auf große Fahrt gehen. Ihr Vater, der stärkste Wikinger ist dagegen. Ein Mädchen hat auf einem Wikingerschiff nichts zu suchen! Lotta schleicht sich heimlich, mit ihrer Taube, als Blinder Passagier auf das Schiff. Als der Vater sie entdeckt, gibt es ein großes Donnerwetter. Aber zur Umkehr ist es zu spät, und Lotta ist schlau. Sie hat immer eine gute Idee, wenn die Wikinger in der Klemme sitzen. Deshalb sind die Wikinger am Ende richtig froh, dass sie Lotta mit an Bord haben. Vor allem ihr Vater ist mächtig stolz auf Lotta, und sicher nimmt er sie bei der nächsten Reise wieder mit, obwohl sie ein Mädchen ist! Also, dann schleicht Euch an Bord. Spiel: Torsten Gesser Regie: Ute Kotte Ausstattung: Christof von Büren

Frankfurt (Oder), „ART an der Grenze“, Große Scharrnstraße 23a, 14 Uhr:


Beeskow, Musikmuseum, Bodelschwinghstraße 35 , 15 Uhr: Führung im Museum für Mechanische Musikinstrumente. Eine Führung dauert ca. 45 Minuten.


Podelzig


Podelzig, ehemaliger Bahnhof, 14 Uhr:

„Adonisröschen in der Priesterschlucht“

An den Wochenenden erwartet Sie ein Imbissangebot ab 11.00 Uhr.

Jeweils am Samstag und Sonntag um 14.00 Uhr erfolgt eine Führung mit Herrn List.


Montag, 08. Mai 2017


Frankfurt

Frankfurt (Oder), Am Anger, Ehrenmal, 17 Uhr:

„Kundgebung zum Tag der Befreiung“

organisiert vom Bund der Antifaschisten Frankfurt (Oder), zusammen mit der Partei DIE LINKE und dem Deutschen
Gewerkschaftsbund.

Der 8. Mai ist der „Tag der Befreiung“ , da am 8. Mai 1945 die Wehrmacht bedingungslos kapitulierte und so der Zweite Weltkrieg beendet und Europa vom Nationalsozialismus befreit war.


Frankfurt (Oder), IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik, Konferenzraum, Im Technologiepark 25, 18 Uhr:

Wachstumsmarkt „Drohnen“ – öffentlicher Vortrag

Dr. Christina Eisenberg, Projektleiterin CURPAS (Civil Use RPAS an der BTU Cottbus-Senftenberg), spricht am IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) über den Wachstumsmarkt „Drohnen“. Dabei geht sie auf die verschiedenen Faktoren ein, die dessen Dynamik derzeit bremsen. Im Konferenzraum des Frankfurter Forschungsinstituts wird sie einen öffentlichen Vortrag halten, der vom Förderverein „Freunde des IHP e.V.“ organisiert wird. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich.


Frankfurt (Oder), „ART an der Grenze“, Große Scharrnstraße 23a, 19 Uhr:

Singer-Songwriter-Abend mit Merle (Cello), Andreas Zimmer (Gitarre) und Janet Gilette (Gitarre)

Hier kannst du dir das komplette Festival-Programm ansehen.


Frankfurt (Oder), Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, 19.30 Uhr:

 „Die Rote Spinne“ – „Czerwony Pająk“ – Kleines Kino
PL 2015 Original mit Untertiteln, 90 Min. Krakau im Winter 1967:
Auf einem Jahrmarkt findet der junge Student Karol eine Kinder­leiche, die ein weiteres Opfer des Serien­mörders Rote Spinne ist. Im Rahmen des Festivals „Film Polska“ (4.-10. Mai, Berlin) gemeinsam mit der Europa-Universität Viadrina.

Hier fehlt eine Veranstaltung? Einfach eine Email an: info@oderlandblog.de schreiben.

Alle Angaben ohne Gewähr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*