Schulung für Hundebesitzer in Beeskow

Hundeschule
Was will uns unser Herrchen eigentlich sagen? Foto: eb

Beeskow (eb/fra). Am Freitag, 27. Januar 2017 können sich interessierte Hundebesitzer im AWO Erlebnishof in der Lübbener Chaussee 6 in Beeskow fortbilden lassen.

Der Vortragsabend mit dem Thema „Das Ausdrucksverhalten des Hundes. Richtiges Beobachten und Interpretieren“ wird um 18 Uhr beginnen und voraussichtlich um 21 Uhr enden.

Die Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin Sabine Friedrich, die in Müllrose die „Schlaubetaler Hundeakademie“ betreibt, wird an diesem Abend die Sprache des Hundes erklären und was er seinem „Herrchen“ wie sagen möchte. Körpersprachliche Signale würden zu oft übersehen, nicht wahrgenommen, falsch bewertet oder vermenschlicht, so Hundetrainerin Sabine Friedrich. Anders herum sieht es genauso aus: Menschen sind sich ihrer eigenen Körpersprache oft überhaupt nicht bewusst und wissen nicht, wie diese auf die Hunde wirkt. Aber genau hier liegt die Hauptursache für Missverständnisse, für die dann Hunde abgestraft werden oder die in den schlimmsten Fällen mit Beißvorfällen enden. Aus diesem Grund wird auch der Mensch und seine Körpersprache beleuchtet.

Die Hundeerzieherin Sabine Friedrich aus Müllrose schult seit über 15 Jahren Menschen mit Hund und weiß nur zu genau: Die Fähigkeit des Menschen, das Ausdrucksverhalten eines Hundes erkennen und richtig bewerten zu können, ist eine Grundvoraussetzung für ein konfliktarmes Zusammenleben von Menschen und Hunden.

Die Teilnahme am Schulungsabend kostet 20 Euro, wenn ein weiterer Familienangehöriger kommen möchte, zahlt dieser 10 Euro. Die Anmeldung ist bei der Schlaubetaler Hundeakademie möglich  per Email unter kontakt(at)schlaubehunde.de.

 

1 Trackback / Pingback

  1. Veranstaltungen von 22. Januar bis 29. Januar 2017 im Oderland - Oderlandblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*