Nette Toilette in Fürstenwalde

Nette Toilette in Fürstenwalde
Die Stadt Fürstenwalde hat es vorgemacht: so sehen die dortigen Aufkleber aus. Foto: Stadt Fürstenwalde

„Nette Toilette“ jetzt auch in Fürstenwalde.

Wer öfter im öffentlichen Raum unterwegs ist, kennt es: es gibt viel zu wenige öffentliche Toiletten, die man in seiner Not aufsuchen kann. Für eine Stadt bedeuten neue Toiletten oft hohe Investitionen. Die Pflege- und Wartungskosten sind auch ein Kostenfaktor. Zudem kommt, dass diese städtischen WCs an manchen Standorten zu selten genutzt werden.

„Profis“ kennen natürlich jede nutzbare Toilette in ihrer Stadt. Von Volkshochschule bis Bürgeramt, von Bibliothek bis zur großen Buchhandlung. Nicht ganz so Erfahrene greifen auf Gaststätten und Cafés zurück und müssen meist für diesen Service bezahlen oder zumindest einen schräg-seufzenden Blick des Gastwirts in Kauf nehmen.  

Den Verantwortlichen der Stadt Fürstenwalde ist dieses „Problem“ bewusst und schließen sich nun einer lösungsorientierten Initiative an. „Nette Toilette“ bietet eine pragmatische Lösung an. Gastronome, die ihre WCs für zusätzliche Besucher kostenfrei zur Verfügung stellen, machen dies durch den Aufkleber „Nette Toilette“ an ihrer Lokaltür sichtbar. Für die erhöhten Kosten erhalten die Wirte von der Stadt eine Aufwandsentschädigung. Wer also beim nächsten Gang durch Fürstenwaldes Innenstadt ein WC sucht und den auffälligen Aufkleber in der Tür sieht, der weiß, hier ist er auch als kurzzeitiger Gast willkommen.

Derzeit beteiligen sich sechs Lokale und Restaurants an der Initiative „Nette Toilette“ in Fürstenwalde: Das Hotel-Restaurant-Bar Haus am Spreebogen, das China-Restaurant am Dom, das Café Blue Ice, das Café Restaurant Zeitlos, das Café und Bar Herrlicher und das Restaurant Extrawurst.

Den dazugehörigen Flyer gibt es in den teilnehmenden Lokalen, im Tourismusbüro und im Bürgerbüro. Er informiert über Orte und Öffnungszeiten sowie über die Ausstattung. Somit wissen potentielle Nutzer, ob ein behindertengerechter Zugang existiert oder die Toilette gleichzeitig als Wickelraum geeignet ist.

An der Aktion beteiligen sich im Übrigen bereits rund 230 Kommunen deutschlandweit. Die Standorte der Netten Toilette in Fürstenwalde werden auch umgehend in die Deutschlandkarte eingetragen. Freunde und Fans der Aktion „Nette Toilette“ finden dann deutschlandweit mithilfe einer speziellen App das nächstgelegene stille Örtchen – nun auch in Fürstenwalde.

Über die folgenden Links kann man sich die App direkt runterladen:

Android App bei „Google Play“

IOS im Apple „App Store“

1 Trackback / Pingback

  1. "Nette Toilette" für Frankfurt (Oder)! - Oderlandblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*